Menu

Paul Hastings berät Invesco European Hotel Real Estate Fund bei dem Verkauf des Radisson Blu Hotel in Hamburg

Frankfurt am Main - Paul Hastings hat Invesco European Hotel Real Estate Fund, einen auf Hotelimmobilien spezialisierten Fonds für institutionelle Investoren, bei dem Verkauf des Radisson Blu Hotel am Hamburger Dammtorbahnhof an Azure Hotels beraten. Der 109m hohe, 42 Jahre alte Hotelturm mit 556 Zimmern ist nach der Elbphilharmonie das zweithöchste Gebäude in Hamburg und soll von der Modernisierung des anliegenden, gleich alten Congress Centers Hamburg (CCH) profitieren, die bis 2019 abgeschlossen sein soll. Die Transaktion ist Teil eines europaweiten Veräußerungsprogrammes der Invesco European Hotel Real Estate Fund und beinhaltete zudem auch eine grenzüberschreitende Schuldenumstrukturierungskomponente.

Berater Invesco European Hotel Real Estate Fund, Paul Hastings (Frankfurt am Main, London):

Das Paul Hastings Team umfasste die Londoner Partner David Ryland und Mark Rajbenbach (Immobilienrecht), den Frankfurter Partner Dr. Jan Gernoth (Immobilienrecht) sowie den Frankfurter Steuerberater Uwe Halbig und die Frankfurter Associates Denis Sattler, Fritz Kleweta und Hannes Riedel (alle Immobilienrecht).

Paul Hastings LLP ist eine führende weltweite Anwaltskanzlei mit Büros in Asien, Europa und den USA. Wir bieten innovative rechtliche Lösungen für Finanzinstitutionen und Fortune-500-Unternehmen. Mehr Informationen finden Sie unter www.paulhastings.com.